Im Osten der Ukraine ist ein Brite in Kriegsgefangenschaft der prorussischen Separatisten gestorben. Dies berichtet die Agentur “Interfax” unter Berufung auf eine Vertreterin der Separatisten, Darja Morosowa. Wie die “BBC” berichtet, soll es sich dabei um den 45-jährigen Paul Urey handeln. Laut Morosowa habe der Mann eine Reihe von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herzkreislaufbeschwerden und Lungen- sowie Nierenschwäche gehabt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.